Montag, 3. August 2015

bella italia

Meinen Sommerurlaub verbrachte ich dieses Jahr in Italien, eine ganze Woche. Mit dem Auto. So wie ich es mir schon immer erträumt habe. Ich stellte mir schon seit Jahren vor, wie schön es in Italien sein muss. Wenn du draußen an deiner rot-weiß karierten Tischdecke sitzt, Pasta isst und ein Glas Wein trinkst. Diese Vorstellung ging mir nicht aus dem Kopf und das Land hat es mir schon angetan, bevor ich überhaupt jemals dort war. In diesem Jahr sollte es soweit sein, mein kleiner Lebenstraum wurde mir erfüllt. Für 3 Tage waren wir am Gardasee und für 4 Tage in der Toskana.
Städte wie Venedig, Verona, Florenz und Siena standen bei uns auf dem Plan. Besonders haben es mir dennoch Verona, Florenz und Venedig angetan. All meine Vorstellungen wurden übertroffen und auch meine kleine Vorstellung habe ich mir erfüllt. Wir saßen in Venedig, direkt am Wasser, an einer rot-weiß karierten Tischdecke. Ich aß Spaghetti Carbonara (die besten in meinem Leben) und trank ein Glas Wein. Und genau an diesem Punkt merkte ich es: "wow, Italien ist total mein Land. Hier will ich bleiben"


Die Woche verging leider viel zu schnell. Ich konnte meinen Urlaub gar nicht so schnell verarbeiten, als er schon wieder vorbei war. Nach einer Woche Italien, konnte ich aber erst einmal keine Pizza und Pasta mehr sehen. Davon habe ich definitiv genug gehabt.


Be First to Post Comment !
Kommentar veröffentlichen