Freitag, 30. Oktober 2015

Mehr für mein Gesicht

Wenn ich zurück an meine Kindheit denke und die damit verbundene Gesichtspflege, habe ich überhaupt keine guten Erinnerungen. Jeden Morgen und Abend das Gesicht eincremen? Äh, äh! Nicht mit mir! Noch nie mochte ich das Gefühl von einer Creme im Gesicht und schon gar nicht den Fettfilm den die lästige Nivea Creme hinterlassen hat. Zugegeben mochte ich die Konsistenz einfach gar nicht. Viel zu dick, viel zu schwer zum verteilen, viel zu fettig. Mit 13 Jahren kannte ich mich nicht aus mit der Gesichtspflege, hatte andere Dinge im Kopf. Meine Mutter hatte vertrauen in mir, dass ich mein Gesicht morgens und abends wasche und eincreme. Aber mit welcher Creme soll ich das machen, wenn wir nur die Nivea Creme haben? bebe young care war damals mit das einzige Produkt, was zur junger Haut passt. Zusammen mit meiner Mutter kaufte ich mir mein erstes bebe young care Produkt und somit eine Zutrittskarte in das Reich der Zufriedenheit. Egal was ich in den folgenden Jahren suchte, ich griff immer wieder auf bebe young care zurück. Abschminktücher, Waschgel gegen Pickel, Peeling gegen Pickel, Bodylotion. Einfach alles habe ich mir von bebe young care gekauft. Oft befolgte ich den Rat von Freundinnen, dass ich mir doch dieses eine Produkt mal kaufen sollte, weil das einfach perfekt ist. Nein! Eben nicht! Ich wurde einige male enttäuscht und habe es hinterher immer bereut, dafür überhaupt Geld ausgegeben zu haben.

Jetzt habe ich das Alter verlassen, in dem mein Gesicht einem Streuselkuchen glich und habe das Gefühl gehabt, dass die Produkte von bebe mich nicht mehr ansprechen bzw. meinen Ansprüchen gerecht werden. Ich habe Cremes in allen Preisklassen getestet und war nie zu 100% zufrieden. Also stand ich erneut vor dem Regal von bebe young care und sah, dass es nun auch eine Linie für "reifere Haut" gibt. Das ganze nennt sich "bebe more". PERFEKT! Muss ich dringend testen. Wer meinen Blog schon länger liest, weiß aber, dass ich immer vorsichtig bei neuen Produkten bin.


In mein Badezimmer einziehen durften die Sensitive Reinigungsmilch und die verwöhnende Feuchtigkeitspflege. Und was ich genau davon halte, erzähle ich euch genau jetzt!


Die Sensitive Reinigungsmilch habe ich eher mit einem skeptischen Blick benutzt. Mit einem Wattepad auftragen und auch wieder entfernen? Und das soll gut gehen? Okay, dann probiere ich das einfach mal so aus, wie es vorgeschrieben ist. Konsistenz? Hat nichts mit Milch zutun, eher mit einer Creme. Die ist auch wunderbar einfach auf dem Gesicht aufzutragen und auch zu entfernen. Wer hätte das gedacht? Und ganz nebenbei holt die Reinigungsmilch wirklich den Dreck vom Gesicht. Toller Nebeneffekt: man merkt, wie sie direkt pflegt! Dennoch benutze ich lieber die Abschminktücher um mein Augen Make-Up zu entfernen.


Die verwöhnende Feuchtigkeitscreme hat mich auf meinem Finger abgeschreckt. Die Konsistenz erinnerte mich zu stark an die Nivea Creme. Im Gesicht aufgetragen, hat man aber überhaupt kein fettiges Gefühl. Sondern ein angenehm weiches. Die Creme zieht super schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Mein Fazit? Ich bin immer noch in love mit bebe young care und werde weiterhin eine treue Kundin sein.

*die Produkte habe ich freundlicherweise von bebe young care kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. 
Kommentare on "Mehr für mein Gesicht"
  1. Das sind wirklich tolle Produkte! Die Creme werde ich mir sicher auch bald mal kaufen, wenn meine jetzige leer geworden ist ;)
    Dein neues Design ist übrigens super! Gefällt mir!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir wirklich nur ans Herz legen :)

      Ich danke dir! Du bist die Erste, die mir Feedback zu meinem neuen Design gibt.

      Löschen