Donnerstag, 12. November 2015

Norwegischer Flair für unsere Hände

Wir alle haben sie. 2 Hände. Mit jeweils 5 Fingern. Die einen haben kleine Hände, mit kurzen Fingern. Die anderen haben große Hände, mit langen Fingern. Doch eins haben sie alle gleich. Unseren Tastsinn. Wir benutzen unsere Hände täglich für die unterschiedlichsten Dinge. Wir schalten unseren Wecker aus, tasten uns zum Lichtschalter. Wir cremen das Gesicht mit den Händen ein. Wir schminken uns ggf. mit den Händen. Wir fahren Auto, wir schreiben Briefe, wir schreiben am Computer, wir schreiben über unser Handy. Wir öffnen Türen und essen mit unseren Händen. Wir geben mit unseren Händen der Kassierein unser Geld. Wir geben dem Vorgesetzten die Hand, einem Geschäftspartner, unseren Versicherungsvertreter. Doch eine Sache vergessen wir dabei viel zu oft. Die Pflege. Unsere Hände brauchen genauso eine gute Pflege, wie unser Gesicht. Gepflegte Hände fässt man lieber an, man nimmt gepflegte Hände lieber zu einer Begrüßung an.


Fischer zum Beispiel. Es gibt sie tatsächlich noch. Man mag es kaum glauben, aber sie gibt es noch. Über Generationen, und noch heute, zogen die Fischer die unterschiedlichsten Fische aus dem Wasser. Makrelen, Heringe und Kabeljau. Auf dem Ozean herrscht Kälte. Das Wasser ist kalt. Die Hände sind ständig der Kälte ausgesetzt. Sie leiden unter der Kälte. Sie werden rissig. Rau. Sie entwickelten eine Rezeptur. Als Inspiration nahmen die Fischer das Fischöl, welches durch den hohen Glycerin Anteil für extreme Feuchtigkeit sorgt. Sie entwickelten also eine Rezeptur, die über einen hohen Glycerin Anteil verfügt um die Hände vor den äußeren Einflüssen zu schützen.


Nun reibt euch bitte nicht die Hände mit Fischöl ein. Das schmiert nicht nur ungemein sondern riecht auch noch sehr unangenehm. Neutrogena hat zusammen mit Dermatologen, angeleht an die Rezeptur der Fischer, die norwegische Formel Linie entwickelt. Ich habe die Neutrogena Handcreme ausprobiert und muss sagen, dass Sie sehr gewöhnungsbedürftig ist. Nicht nur die Konsistenz ist nicht für jedermann (sie ähnelt der Konsistenz von Vaseline) sondern auch, dass die Handcreme absolut Parfümfrei ist und so keinen schönen fruchtigen oder blumigen Duft mit sich zieht. Für die, die es gerne duftig haben, gibt es die Handcreme auch mit einem Duft. Neben den zwei Faktoren pflegt sie definitiv, meine Hände sind nach einigen Tagen des Testens viel weicher und sehen nicht mehr so trocken aus, wie sie es vorher taten.Und als  kleines bonbon, gibt es sogar eine Winteredition, die sich definitiv sehen lassen kann!

Habt ihr Erfahrung mit Neutrogena? Welche Handcreme tragt ihr gerne?

*das Produkt wurde mir freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt.
Kommentare on "Norwegischer Flair für unsere Hände"
  1. Ich liebe Neutrogena :)
    Nicht grade die preiswerteste Marke aber das Geld ist bestens angelegt! Egal ob Handcreme oder Bodylotion.

    xoxo💕
    http://gedanken-einer-kleinen-fee.simplesite.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch super zufrieden mit Neutrogena, da gebe ich auch gerne etwas mehr Geld aus!

      Löschen